Residenz Tipp zum Wochenende: Bummel in der Äußeren Neustadt gefällig?

Zwischen Louisen- und Alaunstraße liegt ein geschlossenes Gründerzeitviertel mit urwüchsigem Flair – die Äußere Neustadt. p1110694

Restaurierte und alte Häusern, engen Gassen und verwinkelten Hinterhöfen mit Kneipen, Restaurants und Geschäften von elegant bis schrill laden ein zu einem sommerlichen Spaziergang.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
 

Ein MUSS für jeden Besucher der Äußeren Neustadt: Sehen Sie sich die Kunsthofpassage zwischen Görlitzer Straße und Alaunstraße mit ihrer interessanten Architektur, den kleinen Restaurants und Kunsthandwerkerläden an.p1110712

 

Anreise über Bahn

Bahn fahren nach Dresden

Reisen Sie zu Ihrer Unterkunft mit der Bahn

Zur Reise nutzen Sie gern die Deutsche Bahn und reisen sicher und schnell. Klicken Sie dafür auf das Bahn-Logo und kaufen Sie Ihr Ticket.

Für alle bis 26 ist die BahnCard 50 aktuell im Angebot:

Zum Reisen zu zweit testen Sie die BahnCard 25:

Weitere Informationen. Direkt Kontakt zum Hotel und zur Anfahrt erhalten Sie >> HIER

Sternradtouren ab Dresden – Ein abwechslungsreicher Urlaub

Urlaub mit dem Rad erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Verschiedene Varianten dieser Urlaubsform stehen dabei den Urlaubern zur Auswahl, darunter die klassische Radreise, bei der Radler sich über mehrere Etappen von einem Ort zum nächsten bewegen, oder sogenannte Sternradtouren, bei denen Urlauber von einem immer gleichen Ausgangspunkt aus die Urlaubsregion erkunden.

Ein idealer Ausgangspunkt für sogenannte Sternradtouren ist die sächsische Landeshauptstadt Dresden. Ausgehend von einer gastfreundlichen Unterkunft wie dem Hotel Residenz „Am Schloss“ im äußeren Stadtteil Dresden-Lockwitz lässt sich ein aktiver Urlaub mit der nötigen Erholung sehr gut kombinieren. Kultur, Natur und die Vorzüge einer Großstadt sind für viele Urlauber überzeugende Argumente. Ob ein einwöchiger Urlaub oder ein verlängertes Wochenende, Sternradtouren sind individuell anpassbar und somit für jeden Urlauber geeignet. Doch wie sehen diese Sternradtouren ab Dresden aus und welche Freizeitmöglichkeiten werden den Reisenden geboten?

Frauenkirche Dresden © AugustusTours
Frauenkirche Dresden © AugustusTours

Sternradtouren rund um Dresden in vier Tagen

Am ersten Tag reisen Sie individuell mit dem ÖPNV oder dem eigenen PKW in Dresden an. Die direkte Busverbindung vom Hauptbahnhof zum Hotel Residenz „Am Schloss“ bzw. die vorhandenen Parkplätze direkt am Hotel erleichtern Ihnen die Anreise. Es bietet sich an, im Laufe des Tages einen ersten Abstecher mit dem Rad bis zur Elbe zu unternehmen und dem nur sechs Kilometer entfernten Schloss Pillnitz einen Besuch abzustatten. Alternativ besichtigen Sie die Stadt Dresden während einer Stadtrundfahrt, um einen ersten Überblick zu bekommen.

Elbschiff und Festung Königstein © AugustusTours
Elbschiff und Festung Königstein © AugustusTours

Am zweiten Tag unternehmen Sie einen Ausflug in die atemberaubende Sächsische Schweiz. Die massiven Felsformationen werden Sie zum Staunen bringen. Per S-Bahn können Sie vom Bahnhof Dresden-Niedersedlitz direkt bis Bad Schandau, die Stadt im Herzen der Sächsischen Schweiz, fahren. Vor Ort lohnt sich ein Abstecher in den Nationalpark. Zeit für eine Fahrt mit der historischen Kirnitzschtalbahn oder dem historischen Personenaufzug sollten Sie sich in jedem Fall nehmen. Anschließend fahren Sie per Fahrrad zurück Richtung Dresden. Immer entlang der Elbe passieren Sie während der circa 40 Kilometer auf dem Elberadweg wundervolle Sehenswürdigkeiten und Landschaftsformen. Hochüber der Elbe thronend sehen Sie die Festung Königstein und die markante Sandsteinbrücke der Bastei. In Pirna, dem Tor zur Sächsischen Schweiz, lohnt sich ein Bummel durch die Altstadt.

Den dritten Tag beginnen Sie mit einer Radtour Richtung Dresdner Stadtzentrum. Unterhalb der barocken Stadtsilhouette radeln Sie weiter Richtung Meißen. Vorbei an der schönen Gohliser Windmühle genießen Sie schon bald den Blick Richtung Radebeuler Weinberge. Schon aus der Ferne sehen Sie die Albrechtsburg in Meißen. Ein Besuch sollte unbedingt eingeplant werden. Zusätzlich sollten Sie die Porzellan-Manufaktur während einer Führung besichtigen. Im Anschluss dieses Tagesausflugs fahren Sie mit der S-Bahn wieder zurück bis nach Dresden-Niedersedlitz. Den Abend können Sie entspannt in Ihrem Hotel ausklingen lassen, bevor Sie sich am nächsten Tag wieder auf die Heimreise begeben.

Blick auf Albrechtsburg Meißen © AugustusTours
Blick auf Albrechtsburg Meißen © AugustusTours

Wenn Sie mehr als ein verlängertes Wochenende in Dresden verbringen möchten, können Sie auch ein paar Zusatztage anknüpfen. Nehmen Sie sich Zeit für den Besuch der zahlreichen, bedeutenden Museen. Auch ein Ausflug nach Radebeul, Moritzburg oder eine Fahrt mit den historischen Dampfeisenbahnen sowie der Sächsischen Dampfschifffahrt sind mögliche Freizeitprogramme.

Dampfer Blaues Wunder © AugustusTours
Dampfer Blaues Wunder © AugustusTours

Der Dresdner Reiseveranstalter AugustusTours hat sich auf individuelle Radreisen mit Gepäcktransport spezialisiert. Zu seinem Portfolio zählen aber auch 4-tägige Sternradtouren ab Dresden ebenso wie 7-tägige Sternradtouren rund um Dresden. Das Team berät Sie gern und unterstützt Sie bei der Planung Ihres nächsten Radurlaubs.

Vielen Dank · bereit gestellt von © AugustTours · Anke Wowereit

Sommer, Sonne – Erholung und mehr…

… #Übernachtung und erholen – Urlaub pur in der #Residenz  – wir freuen uns auf dich und deine Familie.

SONY DSC

Entspanntes #Frühstück genießen und natürlich ist auch für die Kleinen gesorgt.

IMG_6886

Bist du bereit für Entspannung und Erholung?

Dann findest du hier unser freies Zimmerkontingent : http://www.dresden-residenz.de/buchen/

SONY DSC

Vielen herzlichen Dank an Familie C. aus dem hohen Norden

Hallo Familie C.

wir möchten uns herzlich für Eure Bewertung und den Besuch in der Residenz „Am Schloss“ in Dresden Lockwitz bedanken.

Liebe Familie Werner,

wir waren leider nur einen Tag bei Ihnen. Es hat uns wunderbar gefallen. Das Zimmer war super sauber und gemütlich eingerichtet. Das Frühstück konnten wir bei sehr schönem Wetter draußen auf Ihrer Terrasse genießen. Wir haben uns bei Ihnen sehr wohl gefühlt und kommen gerne wieder.

Schöne Grüße aus dem hohen Norden.
07.2016

 

Harley Davidson Club Deutschland zu Gast

Im Juni 2016, waren die Mitglieder und Freunde des Harley-Davidson Club Deutschland in der Residenz „Am Schloss“ … In der Zeitschrift BIG BLOCK gibt es einen schönen Artikel über die Tage und Ausflüge.

Vielen herzlichen Dank an Sonja, vom Dresdner Stammtisch des H-DCD

Wir präsentieren hier einen kurzen Ausschnitt:

„Am Freitag, den 10.06.2016, trafen sich 5 CK´s der Region 1 und 8CKs des Stammtischs Dresden zu einem gemeinsamen Wochenende. Am Abend ging es zur Stärkung in die Gaststätte „Roter Turm“, der auch Stammtisch der Dresdner ist. Speisen und Getränke passten zu unserer Stimmung.
Nach dem Abendessen trafen wir uns zum gemütlichen Beisammensein im Hotel Residenz „Am Schloss“ in Dresden, wo die nicht Dresdner untergebracht waren. In gespannter Vorfreude ging es am Samstag früh gegen 10 Uhr los. Der erste Haltepunkt war das malerische kleine Städtchen Rathen an der Elbe mit Blick zur Bastei. Danach fuhren wir an der Festung Königstein vorbei, weiter nach Bad Schandau und durch das idyllische Kirnitzschtal, welches bis vor einer Woche noch durch einen Erdrutsch gesprerrt war. Weiter ging es durch Hohnstein und auf der geplanten und begonnenen Formel 1 Rennstrecke (Deutschlandring von 1931), bis zum Mittagessen in der Hocksteinschänke mit fantastischem Blick auf den Königstein und den Lilienstein. Nach Bestellung der Getränke kam eine Bikerausfahrt mit Heimkindern der Umgebung mit 712 Teilnehmern direkt am Restaurant vorbei. Dies war ein sehr fazinierender und emotionaler Anblick. Diese Tour wird jährlich einmal durchgeführt. Nach der gemeinsamen Stärkung bewegten wir uns mit den Bikes in Richtung Bastei, wo wir von der Basteibrücke und dem Aussichtspunkt in das malerische Elbtal schauten und die Felsenformationen bestaunten. Mit diesen Eindrücken ging es weiter durch das Müglitztal in Richtung Hotel. 19 Uhr trafen sich alle bei Günter, Peter und Sonja zu einem gemütlichen Grillabend im Garten bei Bratwürsten, Steaks, Bifis (Bouletten) und einem Fass Bier. Bei anregenden Gesprächen ließen wir den Tag ausklingen. Am Sonntag nach dem Frühstück nahmen wir Abschied und alle begaben sich auf die Heimreise.
Eurer Stammtisch Dresden
Sonja“

… Weiterlesen in der BIG BLOCK Ausgabe 3

» Mehr Möglichkeiten Dresden und die Sächsische Schweiz zu erleben gibt es Hier zu Lesen. 

Beitrag_1

Die Frühjahrssaison geht los…

bilder 026

Nicht nur in der Stadt – nein auch in unserem Garten grünt und blüht es bald wieder. Seit Anfang April stehen auch unsere Gartenmöbel wieder für unsere Übernachtungsgäste oder die Gäste, die unseren Festraum nutzen, auf unserer Terrasse am Lockwitz-Bach.

Und im Sommer kannst du dann auch auf unserer Terrasse frühstücken.

Das ist dann wieder pure #Erholung und mehr…

Euer Residenz-Team mit Herz und Stil