Die Entdeckung des verborgenen Schatzes

Wie alles begann…

lieber Gast, wenn Sie möchten können Sie hier einige Einblicke in unser Leben der letzten Jahre bekommen.
Ihre Fam. Rita und Udo Werner

„Gönn Dir was, auch wenn du in Not bist. Denn was hast Du vom Leben, wenn Du erst tot bist.“ Dieser Spruch hat eine besondere Bedeutung, denn er stand verewigt auf einem alten verdeckten Stahlträger „unseres“ Hauses und wurde bei der Sanierung des in Jahre 1759 erbauten Haus wieder entdeckt.
Mehr dazu » die Geschichte des Hauses

Sicherlich war es der Leitspruch eines der ehemaligen Bewohner des Hauses. Vielleicht sogar von der Wirtin Frieda Wilhelm, die bis zum Jahre 1973 hier die beliebte „Wilhelms Gaststätte am Plan“ führte. Sie wurde uns als sehr gastfreundliche Frau, die ihre Gäste mit Speis und Trank verwöhnte und immer ein offenes Ohr für Ihre Gäste hatte.  Mehr dazu » Wilhelms Gaststätte.

Als wir im Jahre 2007 das alte und in die Jahre gekommene Haus im beschaulichen Ortsteil Lockwitz in Dresden entdeckten, war es wie in einem „Dornröschenschlaf“.
Es stand schon einige Jahre leer und vom Charme vergangener Zeiten war leider nur noch sehr wenig zu spüren. Aber es hatte etwas Einzigartiges, so am Bachlauf des Lockwitzbaches gelegen. Mehr dazu: » die Residenz entsteht

Wir waren uns bald sicher: hier sollte wieder neues Leben einziehen und der Traum von der eigenen Hotel-Pension gelebt werden und eine aufregende Zeit begann.