Dörfer sind vom Rhythmus des Tages geprägt, Städte vom Rhythmus der Nacht

von Erhard Blanck (*1942)

Dresden (105)

Auch wenn der Tag zur Neige geht, ein Abendspaziergang in der Stadt Dresden ist (fast) immer eine “erleuchtende” und positive Angelegenheit für Körper und Seele.

Wie wär`s? Viel Spaß wünscht Euer Residenz-Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.