Unser Tipp für das Jahr 2017: wieder mit allen Sinnen sehen lernen

 

Wir wünschen allen unseren Gästen ein friedvolles und wohlwollendes Jahr 2017 mit klarem Blick für die jeweils sehr individuell wichtigen Dinge eines jeden Lebens.

klk-mit-augenbinde-mittel

 

“Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das wesentliche bleibt für die Augen unsichtbar”  sagte schon  Antoine de Sant-Exupery in “Der Kleine Prinz”.   Sicher ist dir schon aufgefallen: Durch unsere Augen werden wir von so vielem abgelenkt, dass uns fast keine Zeit mehr für Empfindungen bleibt. Schließt die Augen, du wirst die verbliebenen Sinne schärfen und das Wesentliche, das für DICH Wichtige sehen.

Viel Freude dabei wünscht das gesamte Residenz-Team

 

Residenz Tipp zum Wochenende: Bummel in der Äußeren Neustadt gefällig?

Zwischen Louisen- und Alaunstraße liegt ein geschlossenes Gründerzeitviertel mit urwüchsigem Flair – die Äußere Neustadt. p1110694

Restaurierte und alte Häusern, engen Gassen und verwinkelten Hinterhöfen mit Kneipen, Restaurants und Geschäften von elegant bis schrill laden ein zu einem sommerlichen Spaziergang.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
 

Ein MUSS für jeden Besucher der Äußeren Neustadt: Sehen Sie sich die Kunsthofpassage zwischen Görlitzer Straße und Alaunstraße mit ihrer interessanten Architektur, den kleinen Restaurants und Kunsthandwerkerläden an.p1110712

 

Sternradtouren ab Dresden – Ein abwechslungsreicher Urlaub

Urlaub mit dem Rad erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Verschiedene Varianten dieser Urlaubsform stehen dabei den Urlaubern zur Auswahl, darunter die klassische Radreise, bei der Radler sich über mehrere Etappen von einem Ort zum nächsten bewegen, oder sogenannte Sternradtouren, bei denen Urlauber von einem immer gleichen Ausgangspunkt aus die Urlaubsregion erkunden.

Ein idealer Ausgangspunkt für sogenannte Sternradtouren ist die sächsische Landeshauptstadt Dresden. Ausgehend von einer gastfreundlichen Unterkunft wie dem Hotel Residenz „Am Schloss“ im äußeren Stadtteil Dresden-Lockwitz lässt sich ein aktiver Urlaub mit der nötigen Erholung sehr gut kombinieren. Kultur, Natur und die Vorzüge einer Großstadt sind für viele Urlauber überzeugende Argumente. Ob ein einwöchiger Urlaub oder ein verlängertes Wochenende, Sternradtouren sind individuell anpassbar und somit für jeden Urlauber geeignet. Doch wie sehen diese Sternradtouren ab Dresden aus und welche Freizeitmöglichkeiten werden den Reisenden geboten?

Frauenkirche Dresden © AugustusTours
Frauenkirche Dresden © AugustusTours

Sternradtouren rund um Dresden in vier Tagen

Am ersten Tag reisen Sie individuell mit dem ÖPNV oder dem eigenen PKW in Dresden an. Die direkte Busverbindung vom Hauptbahnhof zum Hotel Residenz „Am Schloss“ bzw. die vorhandenen Parkplätze direkt am Hotel erleichtern Ihnen die Anreise. Es bietet sich an, im Laufe des Tages einen ersten Abstecher mit dem Rad bis zur Elbe zu unternehmen und dem nur sechs Kilometer entfernten Schloss Pillnitz einen Besuch abzustatten. Alternativ besichtigen Sie die Stadt Dresden während einer Stadtrundfahrt, um einen ersten Überblick zu bekommen.

Elbschiff und Festung Königstein © AugustusTours
Elbschiff und Festung Königstein © AugustusTours

Am zweiten Tag unternehmen Sie einen Ausflug in die atemberaubende Sächsische Schweiz. Die massiven Felsformationen werden Sie zum Staunen bringen. Per S-Bahn können Sie vom Bahnhof Dresden-Niedersedlitz direkt bis Bad Schandau, die Stadt im Herzen der Sächsischen Schweiz, fahren. Vor Ort lohnt sich ein Abstecher in den Nationalpark. Zeit für eine Fahrt mit der historischen Kirnitzschtalbahn oder dem historischen Personenaufzug sollten Sie sich in jedem Fall nehmen. Anschließend fahren Sie per Fahrrad zurück Richtung Dresden. Immer entlang der Elbe passieren Sie während der circa 40 Kilometer auf dem Elberadweg wundervolle Sehenswürdigkeiten und Landschaftsformen. Hochüber der Elbe thronend sehen Sie die Festung Königstein und die markante Sandsteinbrücke der Bastei. In Pirna, dem Tor zur Sächsischen Schweiz, lohnt sich ein Bummel durch die Altstadt.

Den dritten Tag beginnen Sie mit einer Radtour Richtung Dresdner Stadtzentrum. Unterhalb der barocken Stadtsilhouette radeln Sie weiter Richtung Meißen. Vorbei an der schönen Gohliser Windmühle genießen Sie schon bald den Blick Richtung Radebeuler Weinberge. Schon aus der Ferne sehen Sie die Albrechtsburg in Meißen. Ein Besuch sollte unbedingt eingeplant werden. Zusätzlich sollten Sie die Porzellan-Manufaktur während einer Führung besichtigen. Im Anschluss dieses Tagesausflugs fahren Sie mit der S-Bahn wieder zurück bis nach Dresden-Niedersedlitz. Den Abend können Sie entspannt in Ihrem Hotel ausklingen lassen, bevor Sie sich am nächsten Tag wieder auf die Heimreise begeben.

Blick auf Albrechtsburg Meißen © AugustusTours
Blick auf Albrechtsburg Meißen © AugustusTours

Wenn Sie mehr als ein verlängertes Wochenende in Dresden verbringen möchten, können Sie auch ein paar Zusatztage anknüpfen. Nehmen Sie sich Zeit für den Besuch der zahlreichen, bedeutenden Museen. Auch ein Ausflug nach Radebeul, Moritzburg oder eine Fahrt mit den historischen Dampfeisenbahnen sowie der Sächsischen Dampfschifffahrt sind mögliche Freizeitprogramme.

Dampfer Blaues Wunder © AugustusTours
Dampfer Blaues Wunder © AugustusTours

Der Dresdner Reiseveranstalter AugustusTours hat sich auf individuelle Radreisen mit Gepäcktransport spezialisiert. Zu seinem Portfolio zählen aber auch 4-tägige Sternradtouren ab Dresden ebenso wie 7-tägige Sternradtouren rund um Dresden. Das Team berät Sie gern und unterstützt Sie bei der Planung Ihres nächsten Radurlaubs.

Vielen Dank · bereit gestellt von © AugustTours · Anke Wowereit

Die Geschichte des Osterlamms von Julia

Es war einmal ein Osterlamm, frisch gebacken mit Quark, Eiern, Mehl und vielen mehr. Hübsch lasiert mit Schokolade. Lecker anzusehen und zum reinbeißen. IMG_5436Natürlich dauerte es nicht lange, bis die ersten Gäste probiert haben. Und was geschah dann?IMG_5439

Auf einmal war der Teller leer. SCHADE! Aber nächstes Jahr zu Ostern gibt es ganz sicher wieder süße Leckereien. Vielleicht sehen wir uns dann bei unserem leckeren Frühstück. Noch mehr davon gibt’s hier: http://goo.gl/XYSilU

Und wenn Ihr schon eher kommen möchtet könnt Ihr gleich hier buchen: http://www.dresden-residenz.de/buchen/

Frohes Schlemmen und wunderschöne Ostertage wünscht das Residenz-Team

Sehr gutes, zentral gelegenes Hotel … Das Residenz-Team sagt Dankeschön für Ihr Bewertung

Gästeliebling-BewertungWir bedanken uns herzlich bei Aybar G für die Bewertung.

#Hotel #ResidenzAmSchloss #Gästeliebling2016 #Tripadvisor #VonHerzenDresden #Dresdenerleben #Gästebewertung #Dankeschön

Die komplett Bewertung lesen Sie [hier]

 

Nominiert mit den zufriedensten Gäste in Sachsen zum „Gästeliebling 2016“

Wir waren dabei! Direkt im Halbfinale zur Wahl des “Gästeliebling 2016” in Berlin zur ITB.

Die offizelle Pressemitteilung zur Siegerwahl lesen Sie hier:

Pressemitteilung 05/2016 I Donnerstag, 10.03.2016

Hier nächtigen die zufriedensten Gäste in Sachsen: Acht Beherbergungsbetriebe im Finale beim „Gästeliebling 2016“

OSV bescheinigt Sachsen höchste Gästezufriedenheit trotz schwieriger Rahmenbedingungen I TrustScore von 82,2 Punkten über bundesweiten Durchschnitt I Rößler: Die sächsische Tourismusbranche hat vor 25 Jahren den richtigen Weg eingeschlagen

(ltvs) Sie haben gehofft und gezittert: 24 Beherbergungsbetriebe konkurrierten heute um den Einzug ins große Finale beim „Gästeliebling Sachsen 2016“. Die acht Finalisten stellte der Landestourismusverband Sachsen e.V. (LTV SACHSEN) im Rahmen der Internationalen Tourismusbörse Berlin vor: Hier nächtigen die zufriedensten Gäste im Reiseland. Die Auszeichnungen wurden vom Landtags- sowie LTV-Präsident, Dr. Matthias Rößler MdL, und dem Sächsischen Wirtschaftsminister, Martin Dulig MdL, überreicht. Grund zur Freude gab es nicht nur für die Acht, sondern für das Reiseland Sachsen insgesamt. Trotz schwieriger Rahmenbedingungen bescheinigte das 19. Tourismusbarometer des Ostdeutschen Sparkassenverbandes (OSV) Sachsen zum wiederholten Mal höchste Gästezufriedenheit.

Der Blick ins „Netz“ verrät es – Sachsenurlauber sind überaus zufrieden. Das Monitoringsystem TrustYou weist für Sachsen in einer exklusiven Auswertung für das Tourismusbarometer einen Wert von 82,2 Punkten (von 100 möglichen Punkten) aus. Damit ist die Gästezufriedenheit im Vergleich zum Vorjahr um 0,4 Punkte angestiegen und liegt über dem bundesweiten Durchschnitt von 81,7 Punkten.

Für LTV-Präsident Dr. Matthias Rößler MdL, Präsident des Sächsischen Landtages, sprechen die Ergebnisse für sich. „Der sächsische Tourismus hat vor 25 Jahren den richtigen Weg eingeschlagen. Herzstück und Erfolgsfaktor sind über 10.000 klein- und mittelständische Unternehmen mit 200.000 Beschäftigten. Sie leben tagtäglich Gastfreundschaft und Service. Das wiederum ist Voraussetzung für begeisterte Gäste und unerlässlich für ein Top Reiseziel. Nur so gelingt es, auch schwierige Rahmenbedingungen abzufedern. Ich gratuliere den Finalisten und allen Nominierten!“

Noch bis Sonntag, 13.03.2016, präsentiert sich Sachsen auf der weltgrößten Tourismusmesse in Berlin. Auf 1.000 Quadratmetern stellen 60 Aussteller ihre Destinationen, Reiseangebote und Höhepunkte für das Jahr 2016 vor. Am heutigen Tag waren die besten Beherbergungsbetriebe Sachsens mit vertreten.

Um die Besten zu identifizieren, hat der LTV SACHSEN den Wettbewerb „Gästeliebling“ initiiert und 219.000 Onlinebewertungen unter die Lupe genommen. Von insgesamt 430 Beherbergungsbetrieben hatten sich 24 Häuser für das Halbfinale qualifiziert – 3 Betriebe aus jeder Reiseregion. Bewertet wurden drei Kategorien: Servicekompetenz, Umgang mit Bewertungen und Gesamteindruck (TrustScore). Der Landessieger und „Gästeliebling 2016“ wird zum Sächsischen Qualitätstag am 09. Juni 2016 bekannt gegeben. Bis dahin haben alle acht Finalisten die Chance, ihr Ergebnis zu verbessern, indem sie hervorragenden Service bieten und ihre Gäste aktiv auffordern, Onlinebewertungen abzugeben.

Hier die acht Finalisten im Überblick:

Günnewig Hotel Chemnitzer Hof I Chemnitz
Das 4-Sterne-Superior Haus in Chemnitz ist für seine geradlinige Architektur im Bauhausstil bekannt. Individuell und flexibel sieht dagegen der Service des Hauses aus. Sonderwünsche von Gästen werden gern erfüllt. Kein Wunder also, dass ihr Fazit begeistert ausfällt. Bewertungen, wie „immer wieder gern, immer wieder gut“, untermauern das Top Ergebnis und führen zu 94 von 100 möglichen Punkten in der Kategorie Servicekompetenz. www.guennewig.de/hotel-chemnitzer-hof

Swissôtel Dresden Am Schloss I Dresden
Das 5 Sterne-Hotel im Herzen der Dresdner Altstadt punktet mit Lage, Komfort und Service. „Besser und zentraler kann man nicht wohnen“, lautet das Gästefeedback im Netz. Insgesamt 2.758 Gäste zeigten sich vom Angebot begeistert und bewerteten das Haus. Damit verfügt das Hotel über die meisten Onlinebewertungen unter den acht Finalisten. Doch nicht nur quantitativ, auch qualitativ überzeugt das Haus: Mit 93,3 von 100 Punkten erreicht das Hotel beim Gesamteindruck (TrustScore) die Höchstbewertung. www.swissotel.de/hotels/dresden/

Hotel-Gasthof Rotgiesserhaus I Kurort Oberwiesenthal
Mit seinen Wäldern, Hochflächen und Tälern – und nicht zuletzt 5.000 km markierten Wanderwegen – ist das Erzgebirge ein beliebtes Wanderziel. Im Rotgiesserhaus begeistern die Gäste vor allem freundliches Personal und die zentrale Lage im Zentrum von Oberwiesenthal, großzügige Zimmer sowie die erzgebirgische Küche. Als Qualitätsgastgeber Wanderbares Deutschland wird das Haus den Ansprüchen von Wanderern und Pilgern gerecht: Qualifizierte Beratung, Karten und ein guter Service rund um die Ausrüstung sind hier selbstverständlich. www.rotgiesserhaus.de

Galerie Hotel Leipziger Hof I Leipzig
Das Galerie Hotel ist ein Haus für Kunstliebhaber: Im Haus sind über 450 Originalarbeiten der Leipziger Schule und der Neuen Leipziger Schule ausgestellt. Die Gäste sind davon begeistert: In 210 Onlinebewertungen bescheinigen sie dem Haus ein „originelles Motto zum Übernachten“. Das Gästefeedback wird im Haus aufmerksam verfolgt: Dafür spricht eine Antwortquote von 95%. Seit 2009 ist der Betrieb mit dem Qualitätssiegel ServiceQualität Deutschland zertifiziert. www.leipzigerhof.de/

Hotel Dresdner Hof I Zittau
Das Business- und Komforthotel stellt sich auf seine Gäste individuell ein. Dabei wird die Qualität des Hauses nicht dem Zufall überlassen: Seit Jahresbeginn ist der Betrieb mit dem Qualitätssiegel ServiceQualität Deutschland zertifiziert. Zum Servicestandard des Hauses gehören unter anderem kostenfreies WLAN und ein kostenfreier Parkplatz. Das Hotel liegt unmittelbar am Oberlausitzer Bergweg, einem von sieben Qualitätswanderwegen in Sachsen, und ist als Wanderhotel zertifiziert. http://hoteldresdner-hof.de

Mittelndorfer Mühle I Kirnitzschtal
Wo einst Getreide gemahlen wurde, bietet heute eine familiengeführte Pension Gästen ein zweites, gemütliches Zuhause. Die Gäste schätzen im Haus vor allem die Herzlichkeit des Personals sowie das Preis- / Leistungsverhältnis. Das zeigt sich im TrustScore: Mit 90,5 Punkten ist dieser überdurchschnittlich hoch. Um neue Gäste auf das Haus im Kirnitzschtal bei Bad Schandau aufmerksam zu machen, werden Onlinebewertungen aktiv genutzt: Mit einer Antwortquote von 97% ist das Haus unter allen acht Finalisten das aktivste im Netz. www.mittelndorfer-muehle.de/

Mercure Hotel Riesa Dresden Elbland I Riesa
Zum Schwitzen kommt der Gast in dem 4 Sterne-Haus in Riesa höchstens in der hoteleigenen Sauna. Konzept und Ausstattung versprechen hingegen maximalen Komfort. Das Gästefeedback fällt eindeutig aus: „Parkplatz vor dem Haus, sehr freundliche Begrüßung, großes und helles Zimmer, sehr gutes Frühstück. Was will man mehr? Beim nächsten Besuch in Riesa kehre ich wieder ein :-).“ In der Kategorie Servicekompetenz erreicht das Haus 94 von 100 möglichen Punkten. http://www.mercure.com/de/hotel-2126-mercure-hotel-riesa-dresdenelbland/index.shtml

Hotel Vogtland I Bad Elster
Das familiengeführte Hotel mitten im Bäderdreieck Sachsen – Böhmen – Bayern legt Wert auf persönlichen Service und Freundlichkeit. Das wissen auch die Gäste zu schätzen und erteilen dem Haus durchgängig die Höchstbewertung von 100 Punkten – damit ist das Hotel Vogtland in der Kategorie Servicekompetenz Spitzenreiter unter den Destinationssiegern. www.hotel-vogtland.de/

Kontakt: LTV SACHSEN, Referentin Presse- / Öffentlichkeitsarbeit, Anja Renner, Tel. 0351 49191-14, Mobil 0172 3584111, renner@ltv-sachsen.de, www.ltv-sachsen.de. Landestourismusverband Sachsen e.V. (LTV SACHSEN)

Als Dachverband repräsentiert der LTV SACHSEN rund 4.500 direkte und indirekte Mitglieder aus dem gesamten Dienstleistungssektor. Die breit gefächerte Mitgliederpalette unterstützt dabei seine Aufgabe, die Interessen des mittelständisch geprägten Tourismus in Sachsen zu vertreten. Die Branche erwirtschaftet in Sachsen einen Jahresumsatz von 7,4 Mrd. Euro Jahresumsatz, der 200.000 Menschen Beschäftigung sichert.

TrustYou Die Metasuchmaschine TrustYou wertet Beurteilungen von Nutzern aus, die sich auf den 250 weltweit führenden Reisebewertungs- und Social-Media-Websites austauschen. Mithilfe von statistischen Verfahren ergibt sich auf Basis aller erfassten Meinungen der „TrustScore“ als Zusammenfassung aller Bewertungen – dargestellt auf einer Skala von 0 (negativste Ausprägung) bis 100 Punkten (positivste Ausprägung). Er stellt damit eine Art Gütesiegel dar, mit dem auf einen Blick erfasst werden kann, wie gut oder schlecht ein Betrieb insgesamt bewertet wird.

Last-Minute Urlaub: Dresden lacht

Last-Minute Urlaub: Dresden lacht

11.-13.03.2016 –nur telefonisch buchbar

  • 2 Übernachtung
  • 2x reichhaltiges Frühstück vom Buffet
  • 2x Eintritt für Veranstaltung „BERNHARD HOECKER genial daneben…: NEUES AUS GEOCACHING“ am 12.03. (5 Minuten zu Fuß)
  • inkl. kl. Flasche Sekt auf dem Zimmer
  • inkl. Tageskarte der Dresdner Verkehrsbetriebe je Person für einen Tag
  • Doppelzimmer
  • 109,00 Euro pro Person

Bonus für Gäste

Parkplatz, W-LAN Nutzung / Internetnutzung, kostenfreier Kaffee/Tee im Zimmer, Erinnerungsfoto

Buchen Sie jetzt Ihr Erlebnis-Wochenende 11. – 13.03.2016 telefonisch unter 0351 2709280.