beschauliche Winterzeit in Lockwitz

Winter in Lockwitz 002

 

“Dieser Teekessel diente schon meinen Eltern und war ein Zeuge unserer abendlichen Familienversammlungen; dieser kupferne Kaminschirm schützt mich noch immer vor dem Feuer, das diese alte mächtige Zange anschürt; und so geht es durch alles durch. Anteil und Tätigkeit konnt’ ich daher auf gar viel andere Gegenstände wenden, weil ich mich mit der Veränderung dieser äußeren Bedürfnisse, die so vieler Menschen Zeit und Kräfte wegnimmt, nicht weiter beschäftigte.”- Johann Wolfgang von Goethe

 Sicher sollten wir uns an Goethe ein Beispiel nehmen und unsere Zeit und Kraft in #2015 besser kontrollieren. Das eine oder andere “nostalgische Teil” tut auch seinen Dienst und es stecken noch Erinnerungen drin.